Unterrichtskonzept

Familienklassen zur Individualisierung des Unterrichts und zur Förderung des sozialen Lernens

Das Kollegium der Karl-Person-Schule hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Vielfalt unterschiedlicher Eingangs- bzw. Leistungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler so individuell wie möglich umzugehen. Mit individualisierten Unterrichtsformen soll soziales Lernen in Altersmischung ermöglicht und Kindern die Gelegenheit gegeben werden, entsprechend ihrem Lerntempo ohne Stigmatisierung, Wiederholung oder Ausbremsung die Grundschule zwischen drei und fünf Jahren flexibel zu durchlaufen. Um dieses Ziel zu erreichen werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterrich und Kunst/Werken in sogenannten Familienklassen jahrgangsgemischt (Jahrgangsstufen 1-4) unterrichtet. Auch eine der drei Sportstunden findet in den Familienklassen statt.

 

Schulchor

An der Karl-Person-Schule nehmen alle Schülerinnen und Schüler am Schulchor teil. Die Chorproben finden während des Unterrichts für die einzelnen Klassenstufen statt und werden von einer Lehrbeauftragten durchgeführt. An vier Stunden in der Woche sind somit nur drei Klassenstufen in den einzelnen Familienklassen im Unterricht. Dies schafft zusätzlichen Raum für Fördermaßnahmen. Durch eine zusätzliche Ausgleichsstunde wird gewährleistet, dass alle Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsstunden laut Kontingenten-Stundentafel erhalten.